digitaler Zukunftstag im TPZ Braunschweig


Heute findet von 14-17 Uhr der digitale Zukunftstag im TPZ Braunschweig über Zoom statt. Die Teilnehmer*innen lernen in einer Zoom-Konferenz die Arbeit von freiberuflichen Medien- und Theaterpädagog*innen kennen und steigen mit der Fotografin und Medienpädagogin in das Thema Fotografie, im Zusammenhang mit Bühne, ein. Wir freuen uns über das rege Interesse an dem Workshop und wünschen den Teilnehmer*innen viel Vergnügen!

 

Wir sind über Ostern nur eingeschränkt erreichbar!


Ihre/Deine Mails werden über die Osterfeiertage und zwischen dem 29.03.-06.04. nur sporadisch beantwortet. Wichtige Anfragen stellen Sie/Du am besten per Mail an: mail(at)tpz-bs(punkt)de. Anmeldungen für BANNKREISE nehmen wir weiterhin entgegen. Wir wünschen Ihnen/Dir angenehme Ostertage und freuen uns, Sie/Dich Anfang April digital wieder begrüßen zu dürfen. Bleiben Sie/Du gesund!

Foto: Faktotum Medienproduktion

 

digitaler Zukunftstag im TPZ Braunschweig am 22.04.21


Termin: 22. April 2021
Ort: online, von 14-17 Uhr

Zukunftstag – diesmal digital, Foto: Andrea Fester

Aufgrund von Einschränkungen wurde der Zukunftstag im vergangenen Jahr auf dieses Jahr verschoben. Der Boy’s und Girl’s Day findet nun am 22.4. digital statt. Es werden Informationen rund um die Arbeit um und im Theaterpädagogischen Zentrum Braunschweig weitergegeben, sowie die Arbeit einer freiberuflichen Theater- und Medienpädagogin vermittelt. Es gibt auch die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren.

Die Anmeldung zum Zukunftstag im TPZ Braunschweig ist mit unserem Anmeldeformular möglich.

Die Plätze sind auf 12 Positionen begrenzt, damit alle Teilnehmenden zu Wort kommen. Eine stabile Internetverbindung, sowie eine Kamera und Mikrofon am Computer sind Voraussetzung, um am digitalen Workshop teilnehmen zu können. Die Kinder bekommen einen Zugangslink und Passwort nach der offiziellen Anmeldung zugeschickt. Zusätzlich ist eine weitere Kamera (zB. im Fotohandy oder digitaler Kamera) notwendig, um eigene Experimente durchführen zu können.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen, bei Fragen schreiben Sie uns an:
mail(at)tpz-bs(punkt)de.

 

Das TPZ-Team wünscht ein frohes Neues Jahr!


Foto: Swetlana König+Sara Hartmann

Wir sind wieder da, vor allem im home office, aber dennoch per Mail erreichbar. Viele Projekte beginnen jetzt digital, aufgrund der aktuellen Bestimmungen. Diese Woche startet der Jugendklub „Offene Herzen“ in die erste digitale Probenrunde. Es folgen der Kinderklub „Selbstvertrauen“ und der Inklusivklub „Merk.mal Verbundenheit“. Wir danken unseren Förderern für Ihre Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten und freuen uns trotz allem auf ein aufregendes 2021, mit unseren Klubteilnehmer*innen und Theaterpädagog*innen! Anmeldungen zu den Klubs sind noch möglich, per Mail an: mail(at)tpz-bs(punkt)de

 

aREALe – Schnupperworkshops im Dezember 2020 fallen aus!


Die Schnupper-Workshops für die Klubprojekte des TPZ Braunschweig fallen für Dezember aus. Die Projekte starten dennoch im Januar 2021 wie geplant. Es ist weiterhin gewünscht und möglich, sich dafür anzumelden.

Die Proben der einzelnen Klubs beginnen zu folgenden Zeiten:

Probenauftakt:
Inklusivklub „MerkmalVerbundenheit“ am  Di, 12.01.21 um 16 Uhr
Jugendklub  „Offene Herzen“ am Fr, 15.01.21 um 16.30 Uhr
Kinderklub „Selbstver.trauen“ am Mi, 20.01.21 um 17 Uhr

 

Wir stellen den Probenbetrieb im November ein!


Mit Inkrafttreten der Niedersächsischen Corona-Verordnung am 2. November 2020 sind Theater, Opernhäuser, Konzerthäuser, Kulturzentren, Museen, Ausstellungen, Galerien und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr bis zum 30. November 2020 geschlossen.

Auch wir stellen zwischen dem 02.11. und 30.11.2020 den analogen Probenbetrieb für Freizeitgruppen aufgrund der aktuellen Verordnung ein. Projekte, welche ausschließlich digital angeboten werden, laufen weiter.

 

aREALe – Theaterprojekte für Kinder und Jugendliche


Theaterprojekte für Kinder und Jugendliche im Themenfeld Demokratie & Gesellschaft mit einer Spielserie im LOT-Theater

Foto: Oliver Schirmer, Faktotum

In der Spielzeit 2020/21 haben wir wieder verschiedene Projekte im Angebot, für die Ihr euch gerne per Mail und per Post anmelden könnt. | wöchentliche Probentermine ab 12.01.21 |  Aufführungen im Juli 21 | Teilnahmebeitrag: 95,-€ p.P.; Ermäßigung ist bei Bedarf möglich

SELBST|VER.TRAUEN – Theaterprojekt für Kinder (ab 10 Jahren)

Ausgehend von zeitgenössischer Kinderliteratur begibt sich die Gruppe auf die theatrale Spurensuche nach ihren vielfältigen Möglichkeiten zur Mitbestimmung. Probenstart am 20.01.21 um 17 Uhr, mit wöchentlichen Proben bis 13.07., mittwochs, 17 Uhr, Aufführung Mitte Juli 2021

Leitung: Laila Hertenstein

MERKMAL VERBUNDENHEIT – Inklusives Theaterprojekt: (ab 8 Jahren)

im Themenfeld „Zusammenleben“ erforschen wir theaterspielend unsere persönlichen Wünsche und Vorstellungen vom Zusammenleben in der Familie und in der Gemeinschaft. Probenstart ab 12.01. um 16 Uhr, anschl. wöchentliche Proben bis 13.07., immer dienstags, 16 Uhr, mit Aufführungen Mitte Juli 2021

Leitung: Silke Stephan

OFFENE HERZEN – Theaterprojekt für Jugendliche:

Austauschprojekt mit dem Nationaltheater Weimar

Theatrale Beschäftigung mit dem Autoritären und dem Größenwahn unter den Maßstäben des Demokratischen, auf der Suche nach Vertrauen und Selbstvertrauen, das wir für eine offene Gesellschaft brauchen. ACHTUNG Probenstart am 15.01.20 um 16:30 Uhr, wöchentliche Proben im TPZ (momentan online) vom 08.01.-25.06.21, immer freitags, 16:30 Uhr Leitung: Frederik Postulat

PERFORMANCE-GRUPPE: wir entwickeln gemeinsam eine Performance im öffentlichen Raum, Start voraussichtlich März 21 mit Präsentation im Sommer 2021

Weitere Angebote:

Theatergeburtstag – Spiele mit deinen Freund*innen an deinem Geburtstag bei uns im Theater!

Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 22.04.21 Was macht eigentlich eine Theaterpädagogin? Wie arbeitet ein Grafiker oder eine Fotografin? Lerne künstlerische Berufe in der Kunstmühle kennen. Anmeldung ab 01.02.21

NEU: spielerische digitale Workshops für Lerngrupppen und Schulklassen rund um das thema Demokratie

Kinder- und Jugendtheatertage: im LOT-Theater vom 16.-27.02.21, theaterpädagogischen Workshops

Unsere Projekte führen wir gemäß den geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus-Infektionsrisikos durch. Die Teilnehmer*innenzahl ist daher in dieser Spielzeit auf 10 TN pro Projekt begrenzt. Bei Notwendigkeit führen wir physische Bühnen-Proben digital weiter. Info und Anmeldungen: mail(at)tpz-bs(dot)de oder Tel.: 0531 618 345 00

 

Teilnehmer*innen gesucht!


Ort: digital

In Braunschweig und Umgebung suchen wir interessierte Jugendliche, die Lust haben, mit unseren beiden digital-Teams die Tiefen des Internets zu erforschen:

(die Teilnahme ist kostenlos!)

Foto: Helena Timmermann
Foto: Rike Breier

Team 1, Braunschweig: Sweet Home Social Club
Soziale Medien erforschen, hinterfragen, produzieren

Zusammen mit maximal zehn Teilnehmer*Innen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren möchten wir uns mit der heutigen Internetkultur, ihren Macharten und Trends, beschäftigen und kreative Wege finden, um Inhalte zu generieren.  Wir erkunden, wie die Plattformen TikTok, YouTube und Co. künstlerisch genutzt werden können und diskutieren, an welchen Stellen kritische Distanz und aufklärende Recherche vonnöten sind. Alleine und im Team werden Beiträge erstellt, in der Gruppe sprechen wir über Ideen und Gedanken dazu. Kreatives Ausprobieren und die Ausbildung von Medienkompetenz stehen im Fokus. So möchten wir den Teilnehmenden einen erweiterten Blick auf das geben, womit sie im Alltag mehrere Stunden verbringen.
Anmeldung oder weitere Fragen gerne per Mail an: sweethomesocialclub@hotmail.com

Oder via Instagram: @mutterzwiebel

Durchführende Theater- und Medienpädagog*innen: Patricia Martsch und Mathias Müller

——————————————————————————————————————–

Team 2: Braunschweiger Land

Sweet home Social Media

(für alle zwischen 15 und 18 Jahren!)

Bist Du Digital Native? Schaust Du regelmäßig Videos auf Youtube oder TikTok an oder hast sogar selbst einen eigenen Kanal? Interessierst Du dich für digitale Phänomene wie Social Media und wie wir online miteinander kommunizieren?

Im Projekt “Sweet home Social Media” kannst Du in einer kleinen Gruppe selbst zu diesen Themen forschen und aktiv werden! Wir wollen gemeinsam über Orte sozialer Medien reden und Videos zu diesen Themen drehen und dabei vor der Kamera performen. Welche Schwerpunkte wir setzen und ob wir am Ende ein Video, eine digitale Performance, eine Social Media Kampagne oder etwas ganz anderes starten, entscheiden wir dann gemeinsam.

Achja und das beste? Du musst nicht mal vom Sofa aufstehen! Das Projekt ist digital! Du hast Bock? Dann melde Dich unter mail8at)tpz-bs(dot)de an und sei dabei! Die Termine werden in Absprache getroffen, wir denken dabei an jeden Donnerstag bis zum 5. Dezember 15:00 – 18:00 Uhr, Änderungswünsche sind möglich.

voraussichtlicher Aufführungstermin: 5.12.20

Durchführende Theater- und Medienpädagog*innen: Sara Hartmann und Swetlana König

Beide Teams sind Teil des Projektes „sweet home social media“, welches vom Fond Soziokultur Niedersachsen gefördert wird. Wir bedanken uns bei unseren Förderern, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.