Wörk | Aufführung Jugendklub


Wörk

VORSTELLUNGEN 06. – 08.05. und 17. Juni 2017 im LOT-Theater, Braunschweig

Karten KAUFEN oder RESERVIEREN
Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro

 

Foto © Faktotum Medienproduktion

Wir bewerben uns. Wir bewerben uns im Kindergarten. In der Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium. Wir bewerben uns auf das Abitur. Mit dem Abitur auf eine Ausbildung oder auf ein Studium. Mit dem Abschluss dann für einen Job, mit dem Job für die Rente und mit der Rente für den… naja.
Verdammt viel Wörk für so ein Leben. Deswegen bewerben wir uns auch hiermit! Worauf genau? Keine Ahnung… Auf die Zukunft, die Perspektiven, die sich uns eröffnen, die Träume, die wir haben und die Träume, die wir hatten. Auf die Liebe und auf das Leben an sich.
Wir geben uns wirklich Mühe! Und wenn wir nicht genommen werden, gehen wir eben zu wörkscout24. Irgendwie klappt das schon alles! Denken wir jedenfalls…
Seit Oktober 2016 hat sich der Jugendklub intensiv mit dem Thema „Arbeit“ auseinander gesetzt. Herausgekommen ist ein selbst entwickeltes Stück, das neben Textvorlagen biografisches Material der Jugendlichen verhandelt. Wie beschäftigen sich junge Menschen mit dem Thema und wie stellen sie sich ihre Zukunft damit vor?

NEUER PROBEN-START: Herbst 2017

Ein Stück vom Jugendklub in Kooperation mit dem LOT-Theater und dem Spielraum TPZ. | Darsteller_innen: Kendrick Dallmann, Meret Gerstel, Tamara Golla, Denny Gutman, Neele Rusack, Naima Scheffer, Luzie Vieler, Lorenz Wiswe, Tim Zerbst | Spielleitung: Niklas Weihe | Assistenz: Jamie Söchtig | Projektleitung: Mirja Lendt | Dank an: Deborah Hartmann | Technik: Mathias Filbrich, Daniel Wieschnewski, Luca Schneider
Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

 

Verliebt auf spitzen Steinen | Jugendklub


im LOT-Theater

23.04.16 (Premiere) | 20 Uhr

24.04.16 | 19 Uhr

25.04.16 | 9 und 11 Uhr

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro
Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

Pressefoto-Jugendklub-1024x683

Verliebt auf spitzen Steinen

,,Ein bisschen Freundschaft ist mir mehr wert, als die Bewunderung der ganzen Welt!“
-Otto von BismarckFreundschaft ist… selbsterklärend, oder? Ist sie das aber auch wirklich für alle? Haben Terroristen Freunde? Nationalsozialisten? Diktatoren? Flüchtlinge? Was ist mit Menschen, die für uns nicht greifbar erscheinen? Haben wirklich alle Menschen Freunde?Eines steht jedenfalls fest: Freundschaft ist bunt und vielfältig, wie eine Schublade voller Socken. Jeder hat Freunde, mit denen man sich trifft, mit denen man redet, mit denen man gemeinsam Spaß hat, denen man vertraut und vieles mehr. In manchen Fällen hält sie ein Leben lang, in anderen zerbricht sie nach kurzer oder langer Zeit. Aber was macht Freundschaft aus? Was ist der ultimative Beweis dafür, dass man befreundet ist? Wie werden aus Fremden Freunde und aus Freunden Fremde? Und wie wird man darüber hinaus zu besten Freunden? Wo liegt der Unterschied zwischen falschen und echten Freunden? Sind unsere Facebookfreundschaften echt? Und wie sieht das bei Instagram, Twitter und Co. aus? Kann aus Freundschaft Liebe entstehen? Und was haben spitze Steine überhaupt damit zu tun?
Mit diesen und anderen Fragen hat sich der Jugendklub der Spielzeit 2015/16 beschäftigt und bringt in turbulenten Zeiten ein Stück Freundschaft auf die Bühne.

Ein Projekt des Spielraum TPZ. in Kooperation mit dem LOT-Theater | Produktion: Jugendklub | Spielleitung: Niklas Weihe | Assistenz: Laila Hertenstein | Projektleitung: Mirja Lendt | SpielerInnen: Kendrick Dallmann, Zita Fischer, Julian Geißmar, Hannah Löhmann, Amelie Maresté, Ciarán Muldoon, Josephine Rabe, Mara Schlüter, Yara Simon, Nika Maria Warias, Lisa Warnecke, Tim Zerbst | Technik: Mathias Filbrich, Matthias Kittelmann, Daniel Wieschnewski | Besonderer Dank an Céline Bartholomäus und Bettina Stieler

Gefördert von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, im Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

 

28.4.2016: Zukunftstag 2016 im LOT-Theater und Spielraum TPZ.


Theaterluft schnuppern!

2015_FerienAuf der Bühne_Sommer © Johana Obrslikova_00 (24) 2015_FerienAuf der Bühne_Sommer © Johana Obrslikova_00 (7)  Zukunftstag (1)

Das LOT-Theater und der Spielraum TPZ. bieten max. 16 interessierten Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, den Tag im Theater/ Theaterpädagogischen Zentrum zu verbringen.
Die TheaterpädagogInnen des TPZ. begleiten Euch durch einen spannenden Tag, an dem Ihr LOT-Theater und TPZ. vor und hinter den Kulissen kennenlernt. Ihr erkundet die Räumlichkeiten, gewinnt spannende Einblicke in die Bühnentechnik, erlebt evtl. einen Probenbesuch und probiert selbst Theaterübungen aus, die Spaß machen.

Zeitraum: 10.00 – 16.00 Uhr
Treffpunkt: TPZ. Spielraum Steinstraße 3, 38100 Braunschweig
Anmeldung: mit unserem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax
oder telefonisch unter 0531/17303

Alle Plätze sind belegt – Anmeldung nicht mehr möglich!

Und wie war’s 2015?

 

KJTT 2016: Musikalisch-geräuschvolle Stückeinführung – Workshops für Schulen & Kitas & andere Gruppen


kjtt2016_hund

Musikalisch-geräuschvolle Stückeinführung zu den Produktionen

 *“LOST in NEWS“ (ab 14 Jahren)

*“Ich hab das Dunkle noch im Ohr“ (ab 8 Jahren)

Im Vorfeld der Aufführung setzen sich die TeilnehmerInnen ganz praktisch mit dem Thema und der Umsetzung auseinander. Mit Musik, Stimme und Geräuschen wird experimentiert und ein eigener Zugang zum Stück gefunden.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro | Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

 

KJTT 2016: Tänzerische Stückeinführungen – Workshops für Schulen & Kitas & andere Gruppen


kjtt2016_hund

Tänzerische Stückeinführung zu den Produktionen

 *“TRASHedy“ (ab 11 Jahrren)

*“Wundervogel – The Spirit Bird“ (ab 5 Jahren)

Themen, Motive und Bewegungselemente werden den TeilnehmerInnen mit tänzerischen Stückeinführungen näher gebracht. Begonnen wird mit einem körperlichen Warm-Up, auf das eine tänzerisch-inhaltliche Auseinandersetzung mit dem jeweilgen Thema des Stücks folgt. Worte, Ideen und Gedanken werden in Bewegung umgesetzt.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro | Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

 

KJTT 2016: Workshop „Eine Szene – 100 Wirkungen“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Musik und Sounds als Stimmungsgeber

Der Einsatz von Musik und Soundeffekten im Theater trägt essentiell
zum theatralen Gesamtempfinden bei. Bestimmte Musikrichtungen,
Stile und Genres können die Wirkung einer gesamten Szenerie extrem beeinflussen oder verändern. Damit werden wir experimentieren. Dafür benutzen wir unsere Stimmen NICHT. Was bleibt uns übrig? Unsere Mimik, unsere Gestik, unser körperlicher Ausdruck. Und natürlich Musik und Soundeffekte, die unsere Szenen von der einen Wirkung in die gegenteilige katapultieren.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)Gruppenpreis: 60 – 120 EuroTermin nach Vereinbarung
Anmeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Workshop „Meine Stimme“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Wir werden quasseln, brüllen, singen, erörtern, flüstern, babbeln, explizieren und herausfinden, was unsere Stimme noch so hergibt.

Wie trainiere ich meine Stimme und wie benutze ich sie richtig auf der Bühne? Zu Beginn werden grundlegende Techniken und Spiele rund um den Einsatz und Aufbau der eigenen Stimme ausprobiert. Im weiteren Verlauf experimentieren wir mit Verschiedenen Improvisationsspielen, deren Schwerpunkt auf dem Spiel mit der Stimme liegt.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Workshop „Krach Geräusche Stimmungen“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Ein szenisch-musikalisches Experiment

Wir haben uns, unsere Ideen, unsere Stimmen und alles was wir an
Gegenständen finden können, um eine Szene musikalisch zu unterstützen. In diesem Workshop geht es darum, mit einfachsten Mitteln verschiedenste Wirkungen zu erschaffen. Dafür experimentieren wir mit Rhythmus, unseren Stimmen und verschiedensten Klängen, die wir zum Beispiel mit Kaffeetassen, Stiften, Handys und allem, was wir finden, können erzeugen. Was klingt bedrohlich? Was klingt fröhlich? Schließlich erarbeiten wir eigene Szenen und überlegen, wie die Geräusche-Kulissen sinnvoll eingesetzt werden können.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)
Gruppenpreis: 60 – 120 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Workshop „Partnering-Workshop“


Workshopangebote für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Den richtigen Umgang mit einem Partner beim Tanzen lernen die TeilnehmerInnen am besten in der Arbeit mit einem anderen Körper.

Nach einem auf die Partnerarbeit ausgerichteten Warm-Up wird zunächst die Körperlichkeit des Anderen erkundet, um dann das gegenseitige Vertrauen zu fördern und auch herauszufordern. Je nach bereits vorhandenen Erfahrungen entstehen Duette oder auch schon einfache Hebungen, die dann in kleinen Tanztheaterszenen eingebaut werden.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)
Gruppenpreis: 60 – 120 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2