Wechselblick Festival 2015


Wir sind schon da!

Festivalprogramm

 

9.9.15
19 Uhr
Eröffnungsveranstaltung:
Film des Theater Endlich und Mirja Lendtich spinne – gedankenReich
Lesung und Buchpräsentation des Theater Endlich und Kyra Mevert > Wir! Endlich!
Universum Filmtheater
10.9.15
18 Uhr
Vernissage mit Bildern und Skulpturen aus der Villa Luise wie gemalt
Lesung des Theater Endlich und Kyra Mevert: „Wir! Endlich!“
DRK KaufBar, Helmstedter Str. 135
11.+12.9.15
20 Uhr
TiG – Theater im Glashaus / Lebenshilfe Braunschweig
Der 1000 Dollar Club
LOT-Theater
13.9.15
12 Uhr
Endlich im Radio Radio Okerwelle
15.9.15
ab 18 Uhr
Das volle Programm: Vernissage, Lesung, Filme und Musik LOT Theater
16.9.15
10-17 Uhr
Kunst in der Stadt: KünstlerInnen der Villa Luise aus Neuerkerode arbeiten „live und open air“ Innenstadt, Fußgängerzone
18.+19.9.15
16-18 Uhr
Theater Endlich: Stelldichein: wirtreffenuns – ein Parcours durch die Braunschweiger Innenstadt Treffpunkt LOT-Theater
18.+19.9.15
20 Uhr
tanzbar_bremen: Gemeinschaft – ein Tanzabend mit vier Kurzstücken LOT-Theater

>>Karten reservieren im LOT-Theater
Die Karten für die Eröffnungsveranstaltung gibt’s im Universum Filmtheater.

Weitere Aktionen im Festivalzeitraum:

Endlich in der Zeitung

„Zeitung? Können wir auch“, sagten sich die SchauspielerInnen, die bei diesem Festival alles Mögliche ausprobieren und zeigen, nur nicht das, was man von ihnen bereits kennt: Kein Theaterstück auf der Bühne, das machen diesmal andere. Stattdessen Filme, Bücher, Radio… und eben auch eine Zeitung. Mit interessanten Informationen zum Festival, zum Theater Endlich, zur Inklusion und weiteren Themen, die schon längt mal hätten in der Zeitung stehen sollen. An allen Präsentationsorten erhältlich, gerne gegen eine kleine Spende

Kultschaufenster

Während des gesamten Festivals wird im Kultschaufenster im Friedrich-Wilhelm-Viertel eine Ausstellung zu sehen sein mit einzelnen Exponaten aus den gesamten Ausstellungen des Festivals

Ausstellung in der Galerie Geyso20 / Atelier der Lebenshilfe

Dirk Geffers. Puschenschulze auf Reisen – Zwischen Harz und Elm

Die Ente „Puschenschulze“, eine aus unterschiedlichen Materialien zusammengefügte Skulptur, ist Wegbegleiterin des Künstlers und Protagonistin einer künstlerischen Erzählung, die sich in einer Vielzahl von Bildern vor dem Betrachter ausbreitet. Puschenschulze erobert den Harz in wechselnden Jahreszeiten und hat einige Abenteuer zu bestehen. Die Ausstellung zeigt die komplexen Interessen von Dirk Geffers: Er zeichnet, malt, schreibt Texte, erfindet Namen, prüft Klänge, Größenverhältnisse und Perspektiven. Er hinterfragt Vorgefundenes und erschafft neue Zusammenhänge, die auch immer Teil seiner Lebensgeschichte sind.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Förderern des Projekts.

Gahnz_Stiftung Aktion Mensch_Foerderungs_Logo_RGB
Stadt Braunschweig Kulturinstitut sbk_logo