KJTT 2016: Workshop „Meine Stimme“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Wir werden quasseln, brüllen, singen, erörtern, flüstern, babbeln, explizieren und herausfinden, was unsere Stimme noch so hergibt.

Wie trainiere ich meine Stimme und wie benutze ich sie richtig auf der Bühne? Zu Beginn werden grundlegende Techniken und Spiele rund um den Einsatz und Aufbau der eigenen Stimme ausprobiert. Im weiteren Verlauf experimentieren wir mit Verschiedenen Improvisationsspielen, deren Schwerpunkt auf dem Spiel mit der Stimme liegt.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Workshop „Krach Geräusche Stimmungen“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Ein szenisch-musikalisches Experiment

Wir haben uns, unsere Ideen, unsere Stimmen und alles was wir an
Gegenständen finden können, um eine Szene musikalisch zu unterstützen. In diesem Workshop geht es darum, mit einfachsten Mitteln verschiedenste Wirkungen zu erschaffen. Dafür experimentieren wir mit Rhythmus, unseren Stimmen und verschiedensten Klängen, die wir zum Beispiel mit Kaffeetassen, Stiften, Handys und allem, was wir finden, können erzeugen. Was klingt bedrohlich? Was klingt fröhlich? Schließlich erarbeiten wir eigene Szenen und überlegen, wie die Geräusche-Kulissen sinnvoll eingesetzt werden können.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)
Gruppenpreis: 60 – 120 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Workshop „Partnering-Workshop“


Workshopangebote für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Den richtigen Umgang mit einem Partner beim Tanzen lernen die TeilnehmerInnen am besten in der Arbeit mit einem anderen Körper.

Nach einem auf die Partnerarbeit ausgerichteten Warm-Up wird zunächst die Körperlichkeit des Anderen erkundet, um dann das gegenseitige Vertrauen zu fördern und auch herauszufordern. Je nach bereits vorhandenen Erfahrungen entstehen Duette oder auch schon einfache Hebungen, die dann in kleinen Tanztheaterszenen eingebaut werden.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)
Gruppenpreis: 60 – 120 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2

 

KJTT 2016: Tanztheater-Workshop


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Was Tanz auf der Bühne alles bedeuten kann?

In dem individualisierten Workshop werden grundlegende Tanztheaterinhalte vermittelt und es wird daran gearbeitet, was Tanz auf der Bühne alles bedeuten und wie aus den eigenen Bewegungen  eine Choreografie entstehen kann.

Nach einem intensiven körperlichen Warm-Up folgt eine spielerisch-körperliche Entwicklung von Bewegungsmaterial, aus dem heraus kleine Tanztheaterszenen entstehen.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)
Gruppenpreis: 60 – 120 Euro
Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

 kjtt2016_hund2

 

Ferien auf der Bühne! – Ferienfreizeit von 19. bis 23. Oktober 2015


Du hast Lust auf Theater und Schauspiel?

Foto von Eva Dreier
Foto © Eva Dreier

Du möchtest zusammen mit anderen auf einer richtigen Bühne im Scheinwerferlicht zeigen, was Du drauf hast?

Dann komm zu uns!

Unsere Theaterpädagoginnen haben tolle Ideen und Methoden, so dass Du Dich fünf Tage kreativ so richtig austoben kannst. Im Spiel mit Stimme und Körper schlüpfst Du in neue Rollen und erforschst verschiedene Theaterformen. Am Ende gibt es eine gemeinsame Aufführung!

Termin:
19. bis 23. Oktober 2015
je 10 – 16 Uhr
Pause: 13 – 14 Uhr
Aufführung am 23. Oktober abends
Kosten: 85,- €

Alter: 12 bis 18 Jahre
Inklusives Angebot – offen auch für Menschen mit Behinderung

Anmeldung: 
Zum Anmelden ganz einfach unser Anmeldeformular ausfüllen
und per Mail oder Post an uns zurück schicken.

Treffpunkt:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4a
38100 Braunschweig

Bitte mitbringen:
bequeme Kleidung, in der Du Dich gut bewegen kannst
Essen & Getränke für die Pause

* Ein nützlicher Hinweis zum Ausfüllen des Anmeldeformulars:
Das Ausfüllen des Formulars funktioniert am besten, wenn sie es zuerst herunterladen und dann mit einem pdf-Programm (z.B. Adobe Reader oder Foxit Reader) öffnen.

 

7. Juli 2015: Die Findlinge – inklusive Theatergruppe mit neuem Stück


ZUKUNFT IST SPÄTER ALS JETZT

7. Juli, 10 Uhr und 17:30 Uhr

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro

LOT Theater, Braunschweig

Was ist Zukunft?

„Zukunft? Hä? Was ist das?“

„Das was ich bin das gibt’s auch in einer anderen Welt, wie ich nochmal, aber so im Metallanzug. Mit so einem normalen Kopf. Wir sind normal und die anderen sind wie Roboter.“

„ Etwas, was erst passiert. Wo man noch nicht genau weiß, was da passiert. Wie morgen, das ist auch Zukunft. In einer Minute ist auch Zukunft. Alles, was noch nicht geschehen ist und noch passieren wird.“

Wir begeben uns gemeinsam auf eine Zukunftsreise und begegnen dabei Brokkoli-Menschen, Samurai, Göttern, Opas und den alten Ägyptern. In unserer Zukunftsvision kommunizieren die Menschen mit den Gedanken. Da gibt es andere Städte und alles ist neu gebaut. Die Welt sieht ganz anders aus, aber da leben Menschen wie wir, die neue Feste feiern: Man geht an den See und schwimmt und die Sonne scheint den ganzen Tag.

2015_Findlinge©Benno00 (4)

Wann fängt die Zukunft eigentlich an? Gleich, Übermorgen, in 2 Minuten, in 200 Jahren?Man hat eine bestimmte Vorstellung von der eigenen Zukunft, doch im Nachhinein stellt man fest, dass alles ganz anders gekommen ist, als man dachte. Belastet uns eigentlich dieser ständige Gedanke an die Zukunft? Und wie schafft man es im „Jetzt“ zu sein? In unserer theaterpädagogischen Arbeit möchten wir alle aufkommenden Fragen und Antworten, die Ideen, Träume und Ängste der Findlinge zum Thema Zukunft erforschen und auf die Bühne bringen, um sie mit  dem Publikum zu teilen. Die Theaterarbeit steht dabei im Vordergrund, aber wir möchten auch anpacken und unsere eigene Zukunftswelt, unser eigenes Bühnenbild mit einfachen Materialien bauen. Im Theater ist alles möglich-dann sicher auch eine kleine Zeitreise…

 

 2015_Findlinge©Benno00 (2)  2015_Findlinge©Benno00 (1)

Die Theatergruppe „Die Findlinge“ ist ein theaterpädagogisches Projekt, das seit Anfang 2010 besteht und jungen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen ermöglicht, gemeinsam Theaterprojekte zu erleben und zu gestalten. Die Arbeit zielt darauf ab, dass jeder Teilnehmer seine Persönlichkeit und seine Stärken im Spiel herausfinden kann und mit theaterpädagogischer Begleitung Wege findet, sie in den gemeinsamen Gestaltungsprozess einzubringen. Am Ende jedes Projekts steht eine Theateraufführung, die von allen Teilnehmern gemeinsam entwickelt und aufgeführt wird.

Leitung: Eva Dreier, Helena Timmermann

Ein Projekt vom Theaterpädagogischen Zentrum für Braunschweig und die Region in Kooperation mit dem LOT-Theater | Spielleitung: Eva Dreier und Helena Timmermann | Praktikantin: Janneke Holz, Clara Kohlhaas, Wiebke Krebs | SpielerInnen: Alena Sen, Calvin Katsch, Carina Sager, Chiara Peisker, Jaylan Auth, Jiyan Ahmet Ubic, Johannes Huchtkemper, Josefine Schaarschmidt, Kimberly Thies, Luna- Violetta Bussenius, Sascha Lepjohens, Vanessa Prosselt

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro /

für Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

Karten reservieren

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Förderern des Projekts.

 sbk_logo  Stadt Braunschweig Kulturinstitut

 

12. & 13. Juni 2015: Theateraufführung Crazy Community : interkulturelles Theaterprojekt mit Kindern


Ort: LOT Theater

Ein Projekt vom LOT-Theater in Kooperation mit der Ditib Braunschweig e.V.

Seit September 2013 spielt die Gruppe Crazy Community zusammen Theater. Einige sind schon alte Hasen und seitdem dabei, andere sind ganz frisch dazu gekommen. Sie haben bereits einige Auftritte auf der Bühne des LOT-Theaters gehabt.TeilnehmerInnen sind im Alter von 7-13 Jahren. Die Crazy Community probt immer Donnerstags 16 bis 18 Uhr im Spielraum TPZ.

 

Ditib_MG_4951

©kleinekistepengpeng

Eine Zukunftsprognose der Crazy Community
Crazy Community’nin gelecek tahmini

Aufführung: 12. & 13. Juni 2015  18.00 Uhr
Kartenverkauf über das LOT-Theater: Eintritt: 6 Euro / erm. 3 Euro

Wenn ich später groß bin, habe ich 2 oder 3 Kinder. Ich möchte mit 23 oder 25 oder so heiraten. Ja, ich werde glücklich vergeben sein! Ich möchte in Braunschweig bleiben oder in London oder Chicago leben. Meine Kinder werden in Atlanta geboren sein und sprechen 4 Sprachen. Gutes Auto, gutes Haus, gute Frau, guter Mann. Ich will in einer Villa wohnen, dann muss man nicht so viele Treppen gehen. Auf meinem Konto sind dann 666.000.000.000€. Ich wünsche mir, dass ich reich bin, also auch nicht so reich wie die Geissens aber genügend für meine Familie. Vielleicht werde ich LehrerIn, TheaterschauspielerIn, KindergärtnerIn, MalerIn, BasketballspielerIn, VWlerIn, BänkerIn.

2032: Was ist das für ein Jahr für dich (mich)? Hast du ENDLICH dein eigenes Buch herausgegeben? Wenn nicht, wird das langsam mal Zeit! Wie sieht die Welt aus? Ich hoffe, dass es keinen Krieg gibt. Magst du (mag ich) immer noch Geschichte, Deutsch und Englisch? Bist du immernoch mit deiner (meiner) besten Freundin befreundet? Ich hoffe schon… Ich will bis ich sterbe mit ihr befreundet sein. Ich bin gerade erst 10, aber ich weiß schon alles, was ich will.

Spielleitung: Céline Bartholomaeus | Assistenz: Eda Altindag | Praktikantin: Clara Kohlhaas | SpielerInnen: Karla Fröhlich, Kübra Aksu, Esra Oguz, Melissa Dizlek, Amine Kargi, Duygu Peker, Kaya Schoof, Maija Guzzone, Ali Eren Barlas, Ahsen Turgut, Deniz Ceylan

Gefördert durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) im Rahmen des Gesamtprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des BMBF“

 

Ferien auf der Bühne! – Ferienfreizeit von 27. Juli bis 31. Juli 2015


Du hast Lust auf Theater und Schauspiel?

Foto © Kersten Riechers

Du möchtest zusammen mit anderen auf einer richtigen Bühne im Scheinwerferlicht zeigen, was Du drauf hast?

Dann komm zu uns!

Unsere Theaterpädagoginnen haben tolle Ideen und Methoden, so dass Du Dich fünf Tage kreativ so richtig austoben kannst. Im Spiel mit Stimme und Körper schlüpfst Du in neue Rollen und erforschst verschiedene Theaterformen. Am Ende gibt es eine gemeinsame Aufführung!

Termin:
27. bis 31. Juli 2015
je 10 – 16 Uhr
Pause: 13 – 14 Uhr
Aufführung am 31. Juli abends
Kosten: 85,- €

Alter: 12 bis 18 Jahre
Inklusives Angebot – offen auch für Menschen mit Behinderung

Anmeldung: keine Anmeldung mehr möglich
Zum Anmelden ganz einfach unser Anmeldeformular * ausfüllen
und per Mail oder Post an uns zurück schicken.

Treffpunkt:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4a
38100 Braunschweig

Bitte mitbringen:
bequeme Kleidung, in der Du Dich gut bewegen kannst
Essen & Getränke für die Pause

* Ein nützlicher Hinweis zum Ausfüllen des Anmeldeformulars:
Das Ausfüllen des Formulars funktioniert am besten, wenn sie es zuerst herunterladen und dann mit einem pdf-Programm (z.B. Adobe Reader oder Foxit Reader) öffnen.

 

30. 5. 2015: Premiere MiniKlub: „Ich mache mir die Welt – wie sie mir gefällt!“


Die besten Tage der Welt

30.05.15 (Premiere) | 18 Uhr

31.05.15 | 14 Uhr

01.06.15 | 09.30 und 11.30 Uhr

18.07.15 | 3 x Zukunft – Das Klubfestival im LOT-Theater

LOT Theater Braunschweig

 

Miniklub2015

© kleinekistepengpeng

So nette Kinder! Und immer müssen sie die Kriege mitmachen (…) und dann sagend die Großen noch: Sie hätten alles nur getan, damit es den Kindern später einmal besser ginge. So eine Frechheit, was?(…) Aber Schimpfen hilft nichts. Es müsste etwas geschehen! (Erich Kästner)

Ich wünsche mir eine Welt ohne Noten und ohne Krieg. Ich wünsche mir, dass meine Kinder eine gute Ausbildung bekommen können. Ich hoffe, dass es viel Natur und Bäume zum klettern gibt. Die Welt soll grün und viereckig sein. Es soll nachts dunkel, aber mit Fackeln beleuchtet, sein. Alle können sich Propeller an den Rücken schnallen und fliegen. Autos verpesten nicht die Umwelt und fahren von selbst. Schulfächer heißen Beispielsweise: Wie packe ich meinen Picknickkorb, Spaß, Natur und Kino. Alles schmeckt süß und lecker und ist trotzdem gesund. Es gibt Wissens-Smoothies, die man trinkt und schon weiß man alles was drin war. Es gibt auf Wolken schwebende Fachwerkhäuser. Atommüll lässt sich in einer Sekunde in Sauerstoff und Blumen verwandeln. Es gibt kein Geld – wir tauschen! Strom wird ohne Kabel übertragen. Es gibt Menschen mit zwei Köpfen. Alle sind Gleichberechtigt, jeder darf an das Glauben woran er möchte.

Aber wie mache ich das und was verändere ich und was für Konsequenzen gibt das? Brauche ich Regeln und Gesetze? Möchte ich eine Königin sein, ein Häuptling oder will ich nicht, dass jemand über mich herrscht? Wie mache ich mir die Welt, dass sie mir gefällt?
Die Kinder des Miniklub haben sich mit ihren eigenen Utopien und Vorstellungen einer funktionierenden Gesellschaft auseinandergesetzt. Dabei herausgekommen ist ein selbst entwickeltes Stück, dass sich thematisch außerdem an Erich Kästners Die Konferenz der Tiere anlehnt.

Ein Projekt von Spielraum TPZ. in Kooperation mit dem LOT-Theater und dem Kulturinstitut der Stadt Braunschweig | Produktion: Miniklub | Leitung: Mirja Lendt |Assistenz: Rike Breier, Lisa Weymanns | SpielerInnen: Joshua Altin, Mascha Baumbach, Camila Buchert, Valentina Dias Casadibari, Aaron Geckeler, Mara Geckeler, Klara Herbel, Mira Herbel, Lizbeth John, Elias Kamm, Lukas Kamm, Mia Lampe, Teresa Maier, Oskar Opozda, Josephine Rabe, Amelie-Merle Schmid, Ida Stein, Lika Strelnikov, Nils Theivogt, Ida Wiehe | Technik: Mathias Filbrich, Matthias Kittelmann | Foto: kleinekistepengpeng

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro / Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

KARTEN RESERVIEREN

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Förderern des Projekts.

Stadt Braunschweig Kulturinstitut
sbk_logo
Die_Braunschweigische_Stiftung_LOGO

 

Kostenfrei! Filmworkshop „100 Clips x 1000 Clicks“ – Jetzt anmelden!


100 Clips x 1000 Clicks

Deine Idee * Dein Film * Deine Clicks

Clicks

Film-Workshop zum Thema „Mehr Toleranz und kulturelles Miteinander“

für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren

Für wen sind die Workshops?
Die Workshops richten sich an alle Kinder und Jugendliche. Das heißt, ihr könnt euch mit eurer Klasse / eurem Kurs / Verein / Klub etc. oder als freie Gruppe (z.B. du zusammen mit deinen Freund*innen) bewerben.

Worum geht’s?
Filme deine eigene Sequenz zum Thema „Mehr Toleranz und Kulturelles Miteinander“. In den Workshops lernst du, wie man von der Idee zum Film kommt. Dir werden die einzelnen Stationen zur Produktion eines eigenen Clips nahegebracht und mit unserer Hilfestellung bekommst du das nötige Know-how, um deine Ideen aussagekräftig und interessant umzusetzen.

Wann finden die Workshops statt? Termine für die Workshops können individuell mit uns vereinbart werden. Sie können für Klassen/Kurse innerhalb der Schulzeit stattfinden oder im Freizeitbereich liegen. Die einzelnen Workshops sollten nicht allzu weit auseinander liegen. Bis Ende Mai 2015 sollen alle fertigen Clips hochgeladen und veröffentlicht sein.

Was kosten die Workshops? Die Teilnahme ist kostenlos!

Das Workshop-Konzept in vier Phasen

1.) Impulsworkshop

Spielerisch steigt ihr ein in das Thema ‚Mehr Toleranz und kulturelles Miteinander‘. Am Ende des
Workshops habt ihr eine erste Idee und Grundlage für euern Clip.
Dauer des Workshops: 90 Min.
Wo? Wo ihr möchtet! (z.B. in eurer Schule oder an einem beliebigen anderen Ort)

2.) Video-Schnitt-Praxis-SchnupperWorkshop
Ihr bekommt einen praktischen Einblick in die Möglichkeiten der Filmarbeit und des Videoschnitts.
Außerdem baut ihr eure Ideen aus und legt eine Struktur für euern Clip fest. Ziel ist es, dass ihr im Anschluss
an diesen Workshop alleine euren Clip drehen könnt.
Dauer des Workshops: 240 Min. (oder ein Schulvormittag)
Wo? Wo ihr möchtet! (z.B. in eurer Schule oder an einem beliebigen anderen Ort)
Was wird benötigt? pro Gruppe: Handy, Tablet oder Kamera

3.) Filmen und Schneiden
Ihr habt nun genug Ideen und Handwerkszeug erhalten, um euren eigenen Clip zu drehen und mit den kennengelernten Programmen zusammenzuschneiden. In dieser Phase könnt ihr euch über unsere facebook-Seite mit den Profis und anderen Gruppen austauschen und Tipps geben/erhalten.

4.) Endfertigung
In dieser letzten Phase erhalten eure geschnittenen Videos gemeinsam mit dem Profi den ‚letzten Feinschliff‘ und werden auf unserem youtubechannel veröffentlicht.
Dauer des Workshops: max. 180 Min.

Und dann? Das Universum Kino hat sich dazu bereit erklärt, Clips von euch auszuwählen und diese im Vorprogramm zu zeigen!

Interesse?! Fragen?!
Dann melde dich an unter: 100×1000@lot-theater.de
Kontakt: Sarah Braun
Info und Konzept 100clipsx1000clicks_Pdf

Eine Kooperation von LOT-Theater und Spielraum TPZ.

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Logo_MSGG_Nds