Make your dreams | Aufführung Crazy Community


Make your dreams

VORSTELLUNGEN am 20. und 21.05.2017 im LOT-Theater, Braunschweig

Karten KAUFEN oder RESERVIEREN

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro

 Foto © Gisela Torres-Hernandez
Unsere Arbeit bestimmt später den Großteil unseres Alltags, unserer Identität und Lebens. Schon jetzt wird uns in der Schule gelehrt, das Leistung definiert, wer wir sind. Doch wer sind wir dann, wenn wir später dort ankommen, was unsere Präsenz uns jetzt vor zeichnet? Was erwarten wir von der Zukunft? Was brauchen wir schon jetzt für später? Soft Skills, Referenzen, Vitamin B, Ehrgeiz, wenig Freizeit. Englischnachhilfe am Nachmittag vs. Fußballspielen. Sommerkurse vs. Schwimmbad.

Arbeit ist Leistung, Anerkennung, Lohn, zeitaufwendig. Arbeiten kann aber auch unser Körper, Arbeit ist manchmal unsichtbar, Arbeit investieren wir in Freundschaften, in uns und in jeden Tag. Was von uns später erwartet wird, ist ziemlich klar. Aber was erwarten wir eigentlich von diesem Thema?

Die „Crazy Community“ ist 2013 als interkulturelles Projekt im Rahmen einer Förderung des Bundes entstanden. Mit viel Energie und Spielfreude haben sie sich in den letzten Jahren zu einer eigenständigen Gruppe entwickelt. In ihrer vierten Spielzeit beschäftigt sich die Gruppe mit dem Thema „Arbeit“ und stellt ihre ganz eigenen Fragen.

NEUER PROBEN-START: Herbst 2017

Ein Projekt des LOT-Theaters in Kooperation mit dem Ditib Braunschweig e.V. | Theaterpädagogische und künstlerische Leitung: Céline Bartholomaeus | Assistenz: Eda Altındağ | Spielerinnen: Mina Gürken, Karla Fröhlich, Kübra Aksu, Maija Guzzone, Lea Holz, Nelly Erben, Nadiya Sandbrink, Ronja Mundil, Elanur Felek, Esma Eser, Mia Reisfeld, Arda Özmen, Melek Sömer | Technik: Mathias Filbrich, Daniel Wieschnewski, Luca Schneider
Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, Volkswagen Braunschweig, dem Allgemeinem Studierenden-Ausschuss (AStA) der Technischen Universität Braunschweig

   

 

Die Agentur seltsamer Berufe | Aufführung Miniklub


Die Agentur seltsamer Berufe

VORSTELLUNGEN 27. – 29.05. und am 17. Juni 2017 im LOT-Theater, Braunschweig

Karten KAUFEN oder RESERVIEREN Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro


Foto © Faktotum Medienproduktion
Ganz am Anfang entsteht aus einem Juckreiz eine Agentur. Sie hat 16 Mitarbeitende. Es gibt Chef_innen, Assistent_innen und Spieler_innen. Wie in einer richtigen Agentur eben.

Die Agentur bietet verschiedene Dienstleistungen an. Darunter professionelles Aufhalten, Dramatisierung des Alltags und gezielte Handlungsbeeinflussung, um nur einige der höchst rätselhaften Tätigkeiten aufzuzählen. Über ihre mobilen Empfangsgeräte erhält die Agentur Juckreize von den Auftraggeber_innen.

Was macht eine verzweifelte Mathelehrerin, der die Lösung für ihre eigene Matheaufgabe einfach nicht mehr einfallen will? Was machen die beiden Geschwister, die noch schnell das Haus aufräumen müssen bevor Mama und Papa von der Arbeit wiederkommen? Und was würdest du machen, wenn du keine Zeit fändest dich bei deiner besten Freundin zu entschuldigen? Die Agentur seltsamer Berufe hätte da ein paar Ideen.

Über ein halbes Jahr hat sich der Miniklub mit dem Thema Arbeit beschäftigt und gemeinsam ein Stück entwickelt, für das die Spieler_innen sich Berufe ausgedacht haben, die es (noch) nicht gibt.

NEUER PROBEN-START: Herbst 2017

Ein Stück vom Miniklub in Kooperation mit dem LOT-Theater und dem Spielraum TPZ. – Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region e.V. | Darsteller_innen: Joshua Altin, Elisabeth Firley, Johanna Firley, Fiona Hisserich, Oskar Honigbaum, Lizbeth John, Loki John, Mia Lampe, Anton Lewandowski, Aylin Javadi Moghaddam, Amelie-Merle Schmid, Lika Strelnikov, Nils Theivogt, Ida Wiehe | Spielleitung: Franca Özkan | Assistenz: Jaqueline Mongeville, Gina Neubert | Projektleitung: Mirja Lendt | Bühnenbild: MuD&JMCCV | Musik:Antimo Sorgente | Technik: Mathias Filbrich, Daniel Wieschnewski, Luca Schneider
Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

 

 

Das fühlt sich komisch an! | Aufführung „Die Findlinge“


Das fühlt sich komisch an!

VORSTELLUNGEN am 13., 14. und 17. Juni 2017
im LOT-Theater, Braunschweig

Karten KAUFEN oder RESERVIEREN
Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro

NEUER PROBEN-START: Herbst 2017


Foto © Sophie Gittermann
Wir feiern eine Party, eine Kostümparty – es wird laut und bunt! Wie immer, wenn die Findlinge tanzen… Aber wir wissen noch nicht wer kommt.

Wir sind Tanzpartner. Er führt sie… Sie führt ihn… Sie führt sie und er auch ihn – oder niemand führt. Aber was, wenn er seine Haut abstreift und sie ihn nicht wiedererkennt? Oder sie lieber eine Neue anzieht, weil das viel spannender ist? Bei unserer Party ist alles erlaubt! Auch Langeweile – auch die wird gefeiert.

Mit Brause und Snacks. Alles was zu einer richtigen Party dazugehört. Wer nicht mehr kann, der macht Pause. Spaß geht nicht immer auf Knopfdruck, aber eigentlich brauchen wir denn Knopf nicht. Ihr auch nicht. Wir feiern mit Euch.

Die Theatergruppe „Die Findlinge“ ist ein inklusives theaterpädagogisches Projekt, das seit Anfang 2010 besteht und jungen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen ermöglicht, gemeinsam Theaterprojekte zu erleben und zu gestalten. Die Arbeit zielt darauf ab, dass alle Teilnehmer_innen ihre Persönlichkeiten und Stärken im Spiel herausfinden können und mit theaterpädagogischer Begleitung Wege finden, sie in den gemeinsamen Gestaltungsprozess einzubringen. Am Ende jedes Projekts steht eine Theateraufführung, die von allen Teilnehmern gemeinsam entwickelt und aufgeführt wird.

Ein Projekt des Spielraum TPZ in Kooperation mit dem LOT-Theater und der Evangelischen Stiftung Neuerkerode | Produktion: Findlinge | Spielleitung: Helena Timmermann, Sophie Gittermann | Partypeople: Aleyna Sen, Daniela Witt, Johannes Huchtkemper, Luna-Violetta Bussenius, Torben Becker, Sascha Lepjohins, Mia Sophie Jäger, Carina Sager, Josephine Schaarschmidt | Unterstützung: Kamel Noori | Technik: Mathias Filbrich, Daniel Wieschnewski, Luca Schneider
Gefördert von der Evangelischen Stiftung Neuerkerode

 

 

27.06.2016 | Ferien auf der Bühne | Die Ferienfreizeit des Spielraum TPZ.


Termin: 27. Juni 2016  - 01. Juli 2016

Du hast Lust auf Theater und Schauspiel?

Foto © Kersten Riechers

Du möchtest zusammen mit anderen auf einer richtigen Bühne im Scheinwerferlicht zeigen, was Du drauf hast?

Dann komm zu uns!

Unsere Theaterpädagoginnen haben tolle Ideen und Methoden, so dass Du Dich fünf Tage kreativ so richtig austoben kannst. Im Spiel mit Stimme und Körper schlüpfst Du in neue Rollen und erforschst verschiedene Theaterformen. Am Ende gibt es eine gemeinsame Aufführung!

Termin:
27. Juni bis 1. Juli 2016
je 10.00 – 16.00 Uhr
Pause: 13.00 – 14.00 Uhr
Aufführung am 1. Juli gegen Abend
Kosten: 85,- €

Alter: 12 bis 18 Jahre
Inklusives Angebot – offen auch für Menschen mit Behinderung

Zum Anmelden ganz einfach unser Anmeldeformular * ausfüllen
und per Mail oder Post an uns zurück schicken.

Treffpunkt:
LOT-Theater
Kaffeetwete 4a
38100 Braunschweig

Bitte mitbringen:
bequeme Kleidung, in der Du Dich gut bewegen kannst
Essen & Getränke für die Pause

* Ein nützlicher Hinweis zum Ausfüllen des Anmeldeformulars:
Das Ausfüllen des Formulars funktioniert am besten, wenn sie es zuerst herunterladen und dann mit einem pdf-Programm (z.B. Adobe Reader oder Foxit Reader) öffnen.

 

ALLES NEU | Miniklub


im LOT-Theater

16.04.16 (Premiere) | 18 Uhr

17.04.16 | 17 Uhr

18.04.16 | 09.30 und 11.30 Uhr

Eintritt: 8 Euro / erm. 5 Euro

Gruppen ab 10 Kindern und Jugendlichen 3 Euro

KleinBild_Miniklub Beispiel Plakat kleinekistepengpeng Grafik Sophie Gittermann

ALLES NEU

Wir haben eine Gruppe gegründet mit 16 Mitgliedern:
Wir machen neue Erfahrungen. Wir fühlen uns fremd, obwohl das hier unsere Heimat ist.
Wir lieben unsere Familie. Wir treffen manchmal auf uns fremde Familienmitglieder.
Wir haben Angst uns Fremden vorzustellen. Wir gehen auf andere zu. Wir sind befreundet.
Wir betrügen unsere Freunde. Wir haben falsche Freunde. Wir fühlen uns unwohl.
Wir haben Angst. Wir fühlen uns wohl. Wir merken, dass sich unsere Freundschaft verändert. Wir sind neidisch. Wir sehen das als Kompliment. Wir lästern. Wir schließen Brieffreundschaften. Wir verabreden uns und hätten gerne mehr Zeit füreinander.
Wir haben Geheimnisse. Wir erzählen Geheimnisse weiter. Wir behalten Geheimnisse für uns. Wir vertrauen uns.Natürlich war jeder fremd, bevor wir mit ihm befreundet waren.
Wir merken, dass sich die Welt verändert.
Wir sind ja nicht blöd.Der Miniklub macht ALLES NEU. Ein Theaterstück für Familien, Freunde und Freunde, die sich noch nicht kennengelernt haben.

Ein Projekt des Spielraum TPZ. in Kooperation mit dem LOT-Theater | Produktion: Miniklub | Spielleitung: Antonie Huff, Julia Weidner | Projektleitung: Mirja Lendt | SpielerInnen: Joshua Altin, Camila Buchert, Mira Herbel, Aylin Javadi-Moghaddam, Lizbeth John, Alexia Kail, Elias Kamm, Lukas Kamm, Michelle Schalling, Amelie-Merle Schmid, Ida Stein, Lika Strelnikov, Nils Theivogt, Ida Wiehe | Technik: Mathias Filbrich, Matthias Kittelmann, Daniel Wieschnewski

Gefördert von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, im Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“

 

28.4.2016: Zukunftstag 2016 im LOT-Theater und Spielraum TPZ.


Theaterluft schnuppern!

2015_FerienAuf der Bühne_Sommer © Johana Obrslikova_00 (24) 2015_FerienAuf der Bühne_Sommer © Johana Obrslikova_00 (7)  Zukunftstag (1)

Das LOT-Theater und der Spielraum TPZ. bieten max. 16 interessierten Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, den Tag im Theater/ Theaterpädagogischen Zentrum zu verbringen.
Die TheaterpädagogInnen des TPZ. begleiten Euch durch einen spannenden Tag, an dem Ihr LOT-Theater und TPZ. vor und hinter den Kulissen kennenlernt. Ihr erkundet die Räumlichkeiten, gewinnt spannende Einblicke in die Bühnentechnik, erlebt evtl. einen Probenbesuch und probiert selbst Theaterübungen aus, die Spaß machen.

Zeitraum: 10.00 – 16.00 Uhr
Treffpunkt: TPZ. Spielraum Steinstraße 3, 38100 Braunschweig
Anmeldung: mit unserem Anmeldeformular per E-Mail oder Fax
oder telefonisch unter 0531/17303

Alle Plätze sind belegt – Anmeldung nicht mehr möglich!

Und wie war’s 2015?

 

KJTT 2016: Musikalisch-geräuschvolle Stückeinführung – Workshops für Schulen & Kitas & andere Gruppen


kjtt2016_hund

Musikalisch-geräuschvolle Stückeinführung zu den Produktionen

 *“LOST in NEWS“ (ab 14 Jahren)

*“Ich hab das Dunkle noch im Ohr“ (ab 8 Jahren)

Im Vorfeld der Aufführung setzen sich die TeilnehmerInnen ganz praktisch mit dem Thema und der Umsetzung auseinander. Mit Musik, Stimme und Geräuschen wird experimentiert und ein eigener Zugang zum Stück gefunden.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro | Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

 

KJTT 2016: Tänzerische Stückeinführungen – Workshops für Schulen & Kitas & andere Gruppen


kjtt2016_hund

Tänzerische Stückeinführung zu den Produktionen

 *“TRASHedy“ (ab 11 Jahrren)

*“Wundervogel – The Spirit Bird“ (ab 5 Jahren)

Themen, Motive und Bewegungselemente werden den TeilnehmerInnen mit tänzerischen Stückeinführungen näher gebracht. Begonnen wird mit einem körperlichen Warm-Up, auf das eine tänzerisch-inhaltliche Auseinandersetzung mit dem jeweilgen Thema des Stücks folgt. Worte, Ideen und Gedanken werden in Bewegung umgesetzt.

Dauer: 90 Minuten | Gruppenpreis: 60 Euro | Termin nach Vereinbarung
Anmdeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

 

KJTT 2016: Workshop „Eine Szene – 100 Wirkungen“


Workshopangebot für Schulen & Kitas & andere Gruppen

Musik und Sounds als Stimmungsgeber

Der Einsatz von Musik und Soundeffekten im Theater trägt essentiell
zum theatralen Gesamtempfinden bei. Bestimmte Musikrichtungen,
Stile und Genres können die Wirkung einer gesamten Szenerie extrem beeinflussen oder verändern. Damit werden wir experimentieren. Dafür benutzen wir unsere Stimmen NICHT. Was bleibt uns übrig? Unsere Mimik, unsere Gestik, unser körperlicher Ausdruck. Und natürlich Musik und Soundeffekte, die unsere Szenen von der einen Wirkung in die gegenteilige katapultieren.

Dauer: 90 – 180 Minuten
(je nach Wunsch und Möglichkeit)Gruppenpreis: 60 – 120 EuroTermin nach Vereinbarung
Anmeldung beim LOT-Theater unter 0531-17303

kjtt2016_hund2