30.05/ 06. & 07.06.14 Aufführung der MerhaBande: Goethe, ärgere dich nicht


Pressefoto-MerhaBande-©-Alexander-Lehmann_zugeschnitten

Nach dem ersten Stück „Adını sen koy! – Nenn das Kind beim Namen“ rüstet sich die MerhaBande in 2014 für den allbekannten und allgegenwärtigen Faust. Die fünf jungen Menschen mit Migrationshintergrund wagen sich damit an ein Experiment, denn einige begegneten der Tragödie zum ersten Mal. Auch wenn uns manchmal vor Heinrich graute, haben wir uns nicht gleich dem Teufel übergeben. Mit Humor und Zeitgeist lösten wir uns vom strengen Goethe und freundeten uns mit unserem inneren, modernen Faust an. Denn er steckt in uns allen.
“Die Kraft ist schwach, allein die Lust ist groß!“ – also ziehen wir unsere Karten und legen los.

„İtikat var ama takat yok“ demiş Faust, Goethe’nin en ünlü eserlerinden biri olan „Faust-Der Tragödie erster Teil“ da. Türk asıllı oyunculardan kurulu MerhaBande, size Alman edebiyatının en ünlü oyunlarından Faust’u kendi yorumuyla ve doğaçlama olarak sunuyor. Oyuncular çeşitli meslek gruplarından ve yaşlardan oluşan, ilginç fikirlere sahip, dinamik bir grup. Kendilerinde hem itikat, hem de takat var! Çok çeşitli sahne, duygu ve yorumları bir araya getiren bu oyunu severek izleyeceksiniz.

Die MerhaBande ist kunterbunt! dopdolu! So lässt sie sich am besten beschreiben.
 Die aus verschiedenen Bundesländern und unterschiedlichen Studien- und Arbeitsbereichen zusammengesetzte Bande versteht sich in ihrer Vielfalt als etwas ganz Besonderes.
 Die Gruppenmitglieder, die im Alter zwischen 23-30 Jahren sind, brachten die gemeinsamen (bilingualen) Gespräche über die Erfahrungen ihres Lebens dazu, Erzählenswertes zu bündeln und andere daran teilhaben zu lassen.

Fünf Köpfe vereint in einer Seele – das Bindeglied zwischen zwei Kulturen – freuen sich auf das Stück und auf euch.

Ein Projekt vom LOT-Theater in Kooperation mit dem TPZ. für Braunschweig und die Region im Rahmen vom Faustival | Produktion: MerhaBande | Regie: Rabia Akın | Spiel: Melis Sivaslı, Gökçe Savaş, Durukan Bedük, Özge Ouertani und Rabia Akın | Technik: Mathias Filbrich

30.05. (Premiere) | 06. | 07.06.14 | 20 Uhr

Eintritt: 6 Euro / erm. 3 Euro
Veranstaltungsort: LOT-Theater, Kaffeetwete 4a

Infokarte zum Download: Programm_Merhabande

Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Öffentlichen Versicherung Braunschweig, Volkswagen und der Richard Borek Stiftung

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen