23. – 28.11.15: Interkulturelle Theaterwerkstatt 2015


27.11.15 | 18 Uhr: Gesamtpräsentation der Workshopergebnisse

28.11.15 | 19 Uhr: Interkulturelles Abschlusskonzert

Karten reservieren

Pressefoto_ITW_2015__640_x_480_

 

Zusammen mit der Öffentlichen Versicherung Braunschweig wurden Konzepte ausprobiert und dokumentiert, wie mit Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulformen interkulturelle Workshoparbeit verbunden mit theaterpädagogischen Methoden durchgeführt werden kann. Durch den prozessorientierten und ergebnisoffenen Arbeitsansatz entstehen manchmal unerwartete Ergebnisse, auch in der Auseinandersetzung mit der eigenen Identität. Die Präsentationsformen sind daher denkbar unterschiedlich: Von Audiotracks, in denen Interviews mit Passanten geführt wurden („Was halten Sie eigentlich von…“) über Filme, Ausstellungen und szenischen Formen ist alles möglich. In der Festivalwoche kommt die Workshoparbeit in einer intensiven Arbeitsphase mit ersten Werkstattpräsentationen zu ihrem Abschluss. Showdown erfolgt am Freitagabend mit der öffentlichen Präsentation der gesammelten Ergebnisse und der übers Jahr entstandenen Dokumentation. Am Samstag sind alle eingeladen zur Abschlussveranstaltung: Ab 19 Uhr werden Braunschweiger Musiker mit unterschiedlichsten Ursprüngen ein großes buntes Konzert geben mit Musik, die ebenfalls aus unterschiedlichsten kulturellen Traditionen stammt. Erwartet werden als Höhepunkt unter anderem Michael Ha (Tenor Staatstheater) und Tiana Kruskic (beileibe nicht nur bekannt aus „The Voice of Germany).

Eine Veranstaltung des Spielraum TPZ. Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region in Kooperation mit dem Haus der Kulturen, der Öffentlichen Versicherung Braunschweig und dem LOT-Theater